Johannesstraße-Baustellenbilder

Johannesstraße-Baustellen

Joh str 168 02.JPG

Das Haus 175 in der Johannesstraße wurde von Grund auf saniert. Bilder konnten leider nur von der Straßenseite aufgenommen werden. Sie erscheinen unter: Johannesstraße 175 Baustellenbilder. Zwischenzeitlich ist auch das Haus Johannesstraße 168 saniert, Bilder sind unter Johannesstraße 168 Baustellenbilder dargestellt. Wer nach Vergrößerung der Bilder genau hinschaut, erkennt, daß es im Verlaufe der Restaurierungen mehrere Farbversuche gab. Auch das jahrelang leer stehende Gebäude Johannesstraße 38 hat man 2013/2014 einer Sanierung unterzogen. Davon gibt es Bilder in 2 Teilen unter: Johannesstraße 38_Teil_I Baustellenbilder und Johannesstraße 38_Teil_II Baustellenbilder. Anfang Nov. 2014 bemerkte ich überraschenderweise ein Gerüst vor dem Haus Johannesstraße 35, das wenige Tage später wieder verschwunden war. Ganz offensichtlich wurde hier innerhalb kürzester Zeit eine neue Fassade gestaltet, die ich dann in der Folge fotografierte. Ebenso schnell ging es 2014 mit der Sanierung weiterer Fassaden bzw. Dach-Neueindeckungen in der Johannesstraße:

Johannesstraße 154 , hier scheint sich am Farbton nichts geändert zu haben.

Johannesstraße 156

Johannesstraße 159 , Fassade unverändert, nur neues Dach.

In der ebenfalls kurzen Bauzeit von Febr.-März 2015 sanierte man die 2 Häuser

Johannesstraße 32 und 33.

In den Jahren 2014-2015 fand die Sanierung des Hauses Johannesstraße_77 statt, es liegt direkt an der Einmündung der Müllersgasse.

Im IV. Quartal 2015 erfolgte die Sanierung der Johannesstraße 155, sie erhielt auch einen neuen Dachaufbau mit Gauben, während im I. Quartal 2016 bei der Johannesstraße 144 lediglich die Fassade erneuert wurde.

Die Johannesstraße 160, ein größeres Gebäude mit der überdimensionalen Schrift "Druckerei Fortschritt" an der Front ist den meisten Erfurtern bekannt. Einige Jahre stand es da mit vielen, verschiedenen Motiven besprüht, wie auf den nachfolgenden Bildern zu sehen ist. In den Jahren 2015 und 2016 erfolgte dann die Sanierung, die anhand der Bilder unter Johannesstraße_160 verfolgt werden kann. Dieses Gebäude (also Johannesstr. 160) und die Johannesstraße_162-163 gehören zu dem gesamten Areal ehemalige Druckerei Fortschritt vorwiegend auf der Rückseite - also zu Juri-Gagarin-Ring_137-139_Baustelle, die auch als Graphisches-Viertel bekannt ist.

In den Jahren 2016 und 2017 entstand in der Johannesstraße 151 aus dem alten Haus ein neues Haus, einschließlich der Bauten im Hinterhof. Die Bilder sindwie folgt dargestellt:

Johannesstraße_151_Front

Johannesstraße_151_Hofseite_von_Nord

Johannesstraße_151_Hofseite_von_Ost

Im Sommer 2017 erfolgte in einer relativ kurzen Zeit die Fassadensanierung der Johannesstraße_3-5.



zurück zu Baustellen-Bilder