Gotthardtstraße-Baustellenbilder

Gotthardtstraße-Baustellen

In der Gotthardtstraße entstanden die "Schottenhöfe", so bezeichnete der Investor bzw. Erbauer die in dem Carre zwischen Gotthardtstraße - Stadtarchiv - Schottenstraße und Schottengasse errichteten Wohn- und teilweise Geschäftsgebäude. Die Bauarbeiten begannen mit den "Archäologischen Grabungen" im Jahre 2009, die Fertigstellung vollzog sich in Etappen bis 2012. Im Inneren lag eine nicht bebaute und nicht genutzte Fläche, außen gab es an 2 Stellen einen Lückenschluß und entlang der Gotthardtstraße entstand eine Bebauungslinie bis an die Straße. So wurde in der Mitte ein schöner Innenhof gestaltet. Die Baustellenbilder sind sowohl hier unter:

Sch höfe v Sp pl li 03.JPG

Schottenhöfe_von_Spielplatzseite und

Schottenhöfe_Eckhaus

eingestellt, aus anderen Perspektiven findet man aber auch Baustellenbilder von den Schottenhöfen unter

Schottengasse-Baustellenbilder und

Schottenstraße-Baustellenbilder,

aber auch ebenso direkt unter diesen Straßennamen im Eingangsverzeichnis.

Interessant ist auch ein Detail, das man höchstwahrscheinlich ohne Hinweis kaum erkennt. In der linken oberen Ecke des Startbildes zu Beginn dieser Seite sind bei 2- bzw. 3-maliger Vergrößerung durch je einen Klick auf das Bild die Buchstaben K O M M zu sehen. Auch auf den Bildern 2, 3 und 4 der Seite Schottenhöfe_von_Spielplatzseite, im linken Teil sind sie vorhanden, später ist der Blick verbaut. Sie stammen aus dem Entwurf des Berliner Künstlers David Mannstein, der den Wettbewerb zur Schaffung eines Denkmals für Willy Brandt am Bahnhofsvorplatz gewann. Sein Entwurf sah u. a. den Spruch "WILLY KOMM ANS FENSTER" vor, der dann nach mehreren Verhandlungen in den Originalspruch "WILLY BRANDT ANS FENSTER" umgewandelt wurde. Trotz der Entscheidung zum Originalspruch ließ der Künstler die 4 Buchstaben anfertigen, die nun auf dem Dach vom Gebäude des Senders "Radio F.R.E.I." stehen. Die vollständige Geschichte zu der Leuchtschrift kann man unter http://www.erfurt-web.de/Willy_Brandt_Leuchtschrift_Erfurt nachlesen.

Fast unbemerkt erfolgte zeitgleich zum Bau der Schottenhöfe 2012 in der Nachbarschaft, Gotthardtstraße 21 die Sanierung des Stadtarchivs.

Ein anderer Komplex, der auch an die Gotthardtstraße grenzt und sich um die Ecke in die Comthurgasse zieht, heißt "Wohnen am Augustinerkloster". Auf dem öffentlich ausgehängten Bauschild stand: "Neubau von 5 Stadthäusern mit 10 Eigentumswohnungen und einer Arztpraxis. TGD Immobilien GmbH".

Die Baustellenbilder sind unter Gotthardtstraße 46-47 und der Teil, der in der Comthurgasse steht, unter Comthurgasse 9-12-Baustellenbilder oder einfach unter dem Straßennamen Comthurgasse-Baustellenbilder zu sehen.

Zwischen Febr. und Juni 2015 ließ die Stadt Erfurt die Fläche zwischen der Gotthardtstraße und dem Breitstrom als Grünfläche neu gestalten. Bei der Stadt heißt das Bauobjekt offiziell "Freianlage nördlich Krämerbrücke, 1. BA". Da die Baustellen-Bilder im Wesentlichen nach Straßennamen geordnet sind, findet man sie hier unter

Gotthardtstraße-Grüngestaltung.


zurück zu Baustellen-Bilder