Dornheimstraße

Dornheimstraße

Ortsteil:

Herrenberg und Melchendorf


Bezeichnung seit:

1980


vorherige Bezeichnung/en:

1938: verlängerter Stadtweg

1939: Tannenbergweg

1945: Dornheimweg


Bedeutung:

Benannt nach dem Maler Nikolaus Christian Heinrich Dornheim, geboren 1772 in Erfurt, gestorben am 09.08.1830 in Erfurt.

Seinen Bildern verdanken wir wesentliche Kenntnisse über das Stadtbild Erfurts im 19. Jahrhundert Sie zeichnen sich durch angeborenes Feingefühl für Raumgestaltung und Komposition aus. Kurz vor seinem Tode vermachte er den größten Teil seiner Bilder der Kunst-, Antiquitäten- und Naturaliensammlung des Evangelischen Waisenhauses in Erfurt. Bei dem Brand von 1872, dem ein großer Teil der Kunstsammlung zum Opfer fiel, wurden seine Bilder fast sämtlich gerettet und befinden sich heute im Angermuseum.