Deutschland und Thueringen neu gesehen

Deutschland und Thüringen neu gesehen

Dr. Steffen Raßloff präsentierte am 11.12.2018 in der Buchhandlung Peterknecht zwei neue Bücher zur Geschichte Deutschlands und Thüringens.


Peterknecht.Rassloff.18.JPG

Historiker Dr. Steffen Raßloff präsentierte zwei neue Publikationen: „Deutsche Geschichte. Die große Bild-Enzyklopädie“ ist eine populärwissenschaftliche, reich illustrierte Gesamtdarstellung von der Antike bis zur Gegenwart. Raßloff hat zu dem opulenten Band des Dorling Kindersley Verlages das Kapitel „Nation im Konflikt mit Europa 1888-1945“ beigesteuert.

Allein aus seiner Feder stammt das Buch des Erfurter Sutton Verlages „Thüringen. 55 Highlights aus der Geschichte“. Es stellt ebenfalls für eine breite interessierte Leserschaft Menschen, Orte und Ereignisse vor, die Thüringen von der Steinzeit bis heute nachhaltig prägten. Erfurt spielt dabei eine wichtige Rolle als Mittelaltermetropole, älteste Universitätsstadt, Lutherstadt, Blumenstadt und Landeshauptstadt sowie als Ort wichtiger Ereignisse vom SPD-Parteitag 1891 über das erste deutsch-deutsche Gipfeltreffen 1970 bis hin zur Stasi-Besetzung 1989.

Dr. Steffen Raßloff (Jg. 1968) wirkt als Historiker in Erfurt. Er ist Mitglied der Historischen Kommission für Thüringen und hat zahlreiche Publikationen zur Neueren Geschichte sowie zur Landesgeschichte veröffentlicht, darunter Standardwerke wie die „Geschichte der Stadt Erfurt“ (2012), „Geschichte der Stadt Weimar“ (2018), „Geschichte Thüringens“ (2010) und „Mitteldeutsche Geschichte. Sachsen – Sachsen-Anhalt – Thüringen“ (2016). Hierfür wurde er mehrfach mit Buchpreisen ausgezeichnet.

> Deutsche Geschichte. Die große Bild-Ezyklopädie. München 2018.

> Thüringen. 55 Highlights aus der Geschichte. Erfurt 2018.


Lesung am Dienstag, den 11.12.2018, um 20.00 Uhr in der Buchhandlung Peterknecht in Erfurt, Anger 28.