Christian-Rohlfs-Weg

Christian-Rohlfs-Weg

Ortsteil:

Daberstedt


Bezeichnung seit:

01.08.1999


vorherige Bezeichnung/en:



Bedeutung:

Straße in einer auf einem ehemaligen Industriegelände entstandenen Wohnanlage, benannt nach Christian Rohlfs, einem deutschen Maler, desssen Bilder in der Zeit des Nationalsozialismus als "entartete Kunst" galten.

Rohlfs gilt als Vertreter der Expressionismus. Zu seinen anfänglichen Motiven gehören Landschaftsbilder in impressionistischer Manier. Über den Stil des Luminarismus und Neoimpressionismus gelangte er zum Expressionismus, den er aber in lyrischer Weise individuell gestaltete.

Neben Landschaftsdarstellungen wählte Christian Rohlfs auch Motive aus der Architektur und Religion. Später löste sich die Gegenständlichkeit seiner Inhalte auf - bis hin zu einer abstrakten Tendenz.