Burg-Gleichen-Weg

Burg-Gleichen-Weg

Ortsteil:

Hochheim


Bezeichnung seit:

1939


vorherige Bezeichnung/en:



Bedeutung:

Benannt nach der Burg Gleichen. Sie wurde 1034 erstmalig genannt, seit 1162 befand sie sich im Besitz der Grafen von Tonna, die seitdem die Grafen von Gleichen hießen.

Ihre Hauptbauzeit fällt in das 12. und in die erste Hälfte des 16. Jahrhunderts, seit der Aufgabe 1631 setzte ein allmählicher Verfall ein und sie musste 1932 für den Besucherverkehr gesperrt werden. Nach umfassenden Aufräumungs- und Sicherungsarbeiten in den Jahren 1960-1969 ist sie wieder zugänglich.

Die Grafen von Gleichen standen in enger Beziehung zu Erfurt. Seit Anfang des 12. bis Anfang des 14. Jahrhunderts waren sie Vögte der Stadt und besaßen hier bedeutende Einkünfte und Rechte.