Am Roten Berg

Am Roten Berg

Ortsteil:

Hohenwinden und Roter Berg


Bezeichnung seit:

1979


vorherige Bezeichnung/en:

Als nördliche Querverbindung (NQV) neu errichtet. Der Ikarusweg ging in die Baumaßnahme ein.


Bedeutung:

Der Rote Berg und die anderen Hügelketten im Osten der Stadt sind von der Gera geschaffene Flussterrassen, die mit ihren Keuperunterlagen von der eiszeitlichen Gera aus der Keupertafel herausgeschnitten wurden. Sie blieben als weitausladende Tafelberge mitten in der Geraaue erhalten.

Der Name ist sehr früh überliefert und ist auf charakteristische Gesteinsfarbe, die rötlichbraun, aber auch grau und grünlich schimmert, zurückzuführen.

Heute bildet der Rote Berg die nördliche Begrenzung eines großen Neubaugebietes und der Rote-Berg-Siedlung, beide auf dem Gelände des ehemaligen Flugplatzes