Am Kreuzchen

Am Kreuzchen

Orts-/Stadtteil:

Brühlervorstadt


Bezeichnung seit:

1920


vorherige Bezeichnung/en:


Bedeutung:

Zwei Steinkreuze am westlichen Stadtrand, südlich der Binderslebener Landstraße, welche erstmals in den städtischen Verrechtsbüchern von 1620 bezeugt sind, führten zu dieser Straßenbezeichnung.

Der Name war zuvor als Flurname "Bei den zwei Kreuzchen" vorhanden. Die Kreuze sind vermutlich Sühnemale aus dem 15. Jahrhundert. Eines der Steinkreuze diente bis 1950 als Grenzmal zwischen Erfurt und Bindersleben.