Juri-Gagarin-Ring

Juri-Gagarin-Ring

GagarinDenkmal.JPG

Ortsteil:

Altstadt

Der Juri-Gagarin-Ring ist eine wichtige Hauptstraße in der Innenstadt.

Er wurde aus fünf ehemaligen Teilringen zusammengefaßt: der Johannesring, der Krämpferring, der Reglerring, der Löberring und der Kartäuserring.


1951 wurden diese Teilstücke in Mao-Tse-Tung-Ring zusammengefaßt. 1964 erfolgte die Umbenennung in Juri-Gagarin-Ring.

Seit 1967 erfuhr der "Ring" durch den DDR-Städtebau mit wuchtigen Plattenbauten eine einschneidende Veränderung. 1986 errichtete man hier ein Gagarin-Denkmal an der Kreuzug Krämpferstraße (Foto: Dr. Steffen Raßloff).


Siehe: Geschichte der Erfurter Straßennamen