Breite Gasse

Breite Gasse

Ortsteil:

Altstadt


Bezeichnung seit:

1870


vorherige Bezeichnung/en:

1650: Breitengäßlein

1666: Breitengasse

1817: Große Breitengasse


Bedeutung:

Neben der Großen Breitengasse gab es bis 1870 noch die Kleine Breitengasse. Als man beim Bau der Thüringischen Eisenbahn die Klopfgasse dem Bahnhofsgebäude angliederte, wurde die Kleine Breitengasse Sackgasse und kam 1870 zur Neuegasse (heute Thomasstraße).

Der Name Breitengasse ist wahrscheinlich als scherzhafter Gegensatz zur benachbarten Engengasse zu verstehen, da sie nur wenig breiter ist.

Eine zweite Deutungsmöglichkeit: die Gasse führte in die "Breite", in der Bedeutung von Feld, also in die an die Stadt angrenzende Flur.