Veranstaltungen des Erfurter Geschichtsvereins

Version vom 14. November 2018, 11:59 Uhr von Erfurter (Diskussion | Beiträge) (Geschichtskränzchen)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Veranstaltungen des Erfurter Geschichtsvereins 2018

Der traditionsreiche Verein für die Geschichte und Altertumskunde von Erfurt führt eine Reihe von Veranstaltungen durch, darunter die monatlichen wissenschaftlichen Montagsvorträge und geselligen Geschichtskränzchen sowie eine jährliche Fachtagung und Exkursionen.

Tagung "Erfurt im Mittelalter"

Erfurt im Mittelalter – die Metropole zwischen Ost und West, Teil I: Architektur und Kunst

Die Tagung vom 21.-23. Juni 2018 widmet sich der mittelalterlichen Metropole Erfurt und ihrer kulturellen, wirtschaftlichen und künstlerischen Bedeutung für das westliche und das östliche Mitteleuropa.

Erfurt als Sitz der Mainzer Weihbischöfe, als bedeutendster Produzent und Umschlagplatz für Färberwaid, den wichtigsten Farbstoff für die Farbe Blau in der mittelalterlichen Tuchfärberei, als bedeutendes Zentrum der jüdischen Kultur mit weitreichenden Verbindungen nach Prag und Krakau ist in seiner historischen und kunst-historischen Bedeutung bisher kaum gewürdigt. Die Beiträge der ersten Tagung 2018 widmen sich der Architektur und Kunst, während die folgende Tagung 2019 das städtische Leben, die Geistes- und Wirtschaftsgeschichte etc. untersuchen wird.

Die Tagung wird veranstaltet vom Leibniz-Institut für Geschichte und Kultur des östlichen Europa (GWZO) in Kooperation mit der Kulturdirektion der Landeshauptstadt Erfurt, der Professur für Mittelalterliche Geschichte der Universität Erfurt, der Nationalgalerie Prag und dem Verein für die Geschichte und Altertumskunde von Erfurt.

> Tagungsprogramm

Öffentliche Fachtagung

21. April 2018 von 10.00 bis 12.00 Uhr im Festsaal des Erfurter Rathauses, Fischmarkt 1

Erfurt und der Dreißigjährige Krieg

Dr. Holger Berg, Syddansk Universitet, Dänemark: Erfurt im Dreißigjährigen Krieg aus Sicht der zeitgenössischen Chronisten. Ein Überblick

Dr. Alexander Zirr, Leipzig: Erfurt und Leipzig in schwedischer Zeit

Moderation: Prof. Dr. Karl Heinemeyer

Zu Beginn wird von Redakteur Dr. Steffen Raßloff Band 79 der Mitteilungen des Vereins für die Geschichte und Altertumskunde von Erfurt vorgestellt.


Mitgliederversammlung am 21. April 2017 von 14.00 bis 16.00 Uhr in der Kleinen Synagoge, An der Stadtmünze 4

Montagsvorträge

in der Regel in der Stadt- und Regionalbibliothek Erfurt, Domplatz 1

26. Februar 2018 Dr. Matthias Deutsch: Anmerkungen zur Geschichte meteorologischer Beobachtungen in Erfurt

26. März 2018 Prof. Dr. Karl Heinemeyer: Der Domberg – kirchliches Zentrum im mittelalterlichen Erfurt

28. Mai 2018 Dr. Hartmut Kühne: Die lutherischen Wunder- und Gnadenbrunnen. Eine Form lutherischer Wallfahrt im 17. Jahrhundert (auch) in Thüringen

25. Juni 2018 Clemens Peterseim: Erfurts frühe Eisenbahnanlagen und ihre Bedeutung für die Stadtentwicklung im 19. Jahrhundert

22. Oktober 2018 Dr. Steffen Raßloff: 100 Jahre Novemberrevolution 1918. Vorgeschichte, Ereignis und Folgen für Erfurt

26. November 2018 Dr. Karin Sczech: Ergebnisse der archäologischen Untersuchungen in Erfurt 2018 (Rathausfestsaal!, Gemeinschaftsveranstaltung mit der VHS Erfurt)

Geschichtskränzchen

jeweils 17.00 Uhr in der Gaststätte "Louisiana" (Futterstraße)

8. Januar 2018 Michael Klehm: ERFORDIA TURRITA – Das türmereiche Erfurt

19. Februar 2018 (3. Montag!) Dr. Ilsabe Schalldach: Blicke in die Vergangenheit der Predigerkirche. Teil 2: Der Hohe Chor

12.März 2018 Manfred Weidauer: Vor 500 Jahren in Erfurt gedruckt: Das 1. Rechenbuch von Adam Ries

14. Mai 2018 Dr. Thomas Nitz: Pfarrhäuser in Erfurt und Umgebung

11. Juni 2018 Prof. Dr. Karl Heinemeyer: Erfurts Klöster und Stifte im Mittelalter – ein Rundgang

10. September 2018 Dombaumeister Andreas Gold: Führung zum Marien-Mosaik (Ort: Mariendom, Zeit: 16.30 Uhr)

8. Oktober 2018 Dr. Antje Bauer: Bilder und Geschichte(n) im Erfurter Stadtarchiv

12. November 2018 Maxi Rothe: Steinrestaurierung in Erfurt am Beispiel der Epitaphien der Michaeliskirche

10. Dezember 2018 Michael Klehm: Der Flutgraben und seine 16 Brücken (Ort: Stadt- und Regionalbibliothek, Domplatz 1)

Frühjahrsexkursion

Samstag, dem 3. März 2018 Stadtarchiv Mühlhausen, Ratsstraße 19

Das Stadtarchiv ist im Rathaus untergebracht, dessen ältester Teil aus der Zeit vor 1300 stammt und das neben gotischen auch Renaissance- und Barockbauten umfasst. Es verwahrt die historische Überlieferung der ehemals freien Reichsstadt Mühlhausen, gleichzeitig ist es zuständig für die archivwürdigen Unterlagen der heutigen Stadtverwaltung und ihrer Vorgänger. In den einzigartigen Räumen wurde das reichsstädtische Archiv 1615 eingerichtet und umfasst neben neueren Sammlungen 200 laufende Meter Urkunden, Akten, Chroniken, Handschriften und Karten aus der Reichsstädtischen Zeit.

Die Kosten für die Führung betragen 3 Euro pro Person. Die An- und Abreise liegt in eigener Verantwortung. Treffpunkt ist 9.50 Uhr vor dem alten Rathaus. Wer mit dem Zug fahren möchte, benutzt bitte den um 8.33 Uhr ab Erfurt Hbf., Ankunft 9.25 Uhr in Mühlhausen, Fußweg zum Archiv ca. 15 Minuten.

Anmeldung in der Geschäftsstelle des Vereins im Stadtmuseum bis Freitag, den 23. Februar 2018.

Exkursion

Samstag, 18. August 2018, Pößneck

Zur diesjährigen Exkursion soll das Thüringer Jahresthema Industrialisierung und soziale Bewegung aufgegriffen werden. Die Leitausstellung findet in Pößneck in der Shedhalle unter dem Thema „Erlebnis Industriekultur – Innovatives Thüringen seit 1800“ statt.

10–12 Uhr Kurze allgemeine Führung im historischen Stadtkern und Führung durch das in seiner ursprünglichen Struktur erhaltene Fachwerkhaus des Tuchmachers Horn aus dem Jahr 1555. Beide Führungen gehen über eine Stunde, zwei Gruppen wechseln sich ab. 14.15–16.00 Uhr Führung durch die Leitausstellung. Danach Zeit zur freien Verfügung bis 18 Uhr. Sie können die Eintrittskarte von der Leitausstellung nutzen, um das Museum642 zur Pößnecker Stadtgeschichte und mit einer Sonderausstellung zum Jahresthema am Klosterplatz 2–6 besuchen, Kirchen und andere Baulichkeiten der Innenstadt erkunden, Kaffee trinken … Für 12.15 Uhr sind im Ratskeller Plätze für das Mittagessen reserviert.

Abfahrt: 8.00 Uhr Busparkplatz Domplatz (gegenüber Landgericht), Rückkehr: 20.00 Uhr ebenda. Der Preis pro Person beträgt 35,00 €, für Nichtmitglieder 40,00 €. Anmeldung ab 8. Mai 2018 in der Geschäftsstelle des Vereins, Stadtmuseum Erfurt bis spätestens 9. August 2018.

Synagogenabend und weitere Veranstaltungen

Die Termine der vom Geschichtsverein mit initiierten Reihe finden sich unter: Erfurter Synagogenabend

Geschichtsinteressierte seien auch auf die COLLEGIUM MAIUS ABENDE hingewiesen.

Archiv

> Veranstaltungen 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013 , 2014, 2015, 2016, 2017


(Redaktion: Dr. Steffen Raßloff)


Zur Homepage des Erfurter Geschichtsvereins