Marbacher Gasse: Unterschied zwischen den Versionen

(Die Seite wurde neu angelegt: „== '''Marbacher Gasse ''' == '''Ortsteil:''' Altstadt (Andreasviertel) '''Bezeichnung seit:''' '''vorherige Bezeichnung/en:''' '''Bedeutung:…“)
 
Zeile 2: Zeile 2:
  
  
'''Ortsteil:'''  
+
'''Ortsteil:''' <br />
 
[[Altstadt]]
 
[[Altstadt]]
(Andreasviertel)
 
  
  
 +
'''Bezeichnung seit:''' <br />
 +
1826
  
 
+
'''vorherige Bezeichnung/en:''' <br />
'''Bezeichnung seit:'''
+
1387 - Marpechengasse <br />
 
+
1493 - Marpichgasse<br />
 
+
1685 - Marpachergaßen
 
 
 
 
'''vorherige Bezeichnung/en:'''  
 
 
 
 
 
  
  
 
'''Bedeutung:'''
 
'''Bedeutung:'''
Im Dreißigjährigen Krieg flohen viele Einwohner des Erfurter Vorortes [[Marbach]] in die befestigte Stadt.
+
Im Mittelalter gehörte ein größerer Teil der Gasse einer begüterten Familie aus dem bei Erfurt gelegenen Dorf [[Marbach]]. Die Edelleute, die in die Stadt gezogen waren und zu Stadtjunkern wurden, behielten den Dorfnamen als Familiennamen bei.
Sie siedelten sich direkt hinter dem [[Andreastor]] an. Auch wenn die meisten Marbacher nach Beendigung des Krieges  heimkehrten und ihr Dorf wieder aufbauten, so errinnert heute noch der Straßenname an ihre Zeit in Erfurt.
 

Version vom 11. Mai 2010, 07:57 Uhr

Marbacher Gasse

Ortsteil:
Altstadt


Bezeichnung seit:
1826

vorherige Bezeichnung/en:
1387 - Marpechengasse
1493 - Marpichgasse
1685 - Marpachergaßen


Bedeutung: Im Mittelalter gehörte ein größerer Teil der Gasse einer begüterten Familie aus dem bei Erfurt gelegenen Dorf Marbach. Die Edelleute, die in die Stadt gezogen waren und zu Stadtjunkern wurden, behielten den Dorfnamen als Familiennamen bei.