Collegium Maius Abende

COLLEGIUM MAIUS ABENDE

CM2012.jpg

Die heutige Universitätsgesellschaft Erfurt hat sich bei ihrer Gründung 1987 neben der Renaissance der altehrwürdigen Universität Erfurt auch die Wiedererrichtung des 1945 zerstörten Collegium maius, des Hauptgebäudes der Alten Universität, zum Ziel gesetzt. Mit viel Engagement trieb man besonders nach der friedlichen Revolution 1989 das Projekt voran.

2011 konnte das Collegium maius als Kirchenamt der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) eingeweiht werden (Foto: Dr. Steffen Raßloff). Seither gibt es eine gemeinsame Pflege der großen Traditionen des Gebäudes im Herzen des einstigen "lateinischen Viertels" der Alma mater Erfordensis gegenüber der einstigen Universitätskirche Michaeliskirche.

Seit 2011 organisiert die Gesellschaft gemeinsam mit der Evangelischen Stadtakademie "Meister Eckhart" und dem Landeskirchenamt der EKM die Veranstaltungsreihe der COLLEGIUM MAIUS ABENDE im kulturgeschichtlich bedeutsamen gotischen Festsaal. Diese Veranstaltungen zur Geschichte der Stadt Erfurt, der Universität und des Collegium maius, aber auch zu allgemeinen Themen der Kultur- und Geistesgeschichte richten sich an die interessierte Öffentlichkeit.

(Dr. Steffen Raßloff)


Termine 2021

jeweils im Festsaal des Collegium maius (Landeskirchenamt der EKM), Michaelisstraße 39

> Aufgrund der Einschränklungen durch die Corona-Pandemie stehen noch keine Termine fest.


Archiv

Termine 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019